PNG-Bilder optimieren

Einstellungen bei Fireworks Version 4

Im Internet gibt es aktuell eigentlich nur drei verbreitete Formate zur Darstellung von Bildern: JPG, GIF und PNG.

JPG wird in erster Linie für Fotos verwendet.
GIF für einfache Grafiken mit Indextransparenz.
PNG32 oder PNG24 für Grafiken mit Alphatransparenz.
PNG8 mit Indextransparenz.

Die Indextransparenz vom GIF- und PNG8-Format ist nur dann geeignet, wenn es keine Verläufe von Nichttransparent zu Transparent gibt, da es nur ein Farbwert für die Transparenz gibt.

Die Alphatransparenz ist für saubere Überlagerung halbtransparenter Grafiken unabdingbar.

Leider sind die damit einhergehenden Dateigrößen ein mehrfaches so groß wie z.B. beim GIF-Format. Bei Photoshop kann man nur zwischen obigen Möglichkeiten entscheiden aber mit Fireworks gibt es seit der Version 3 eine gute Alternative, die selbst bei erfahrenen Webdesignern oftmals nicht bekannt ist.

Fireworks bietet unter dem Punkt „Optimieren“ für den Export die Einstellung PNG8 mit Alphatransparenz an. Somit kann man das kompaktere Format PNG8 mit der Alphatransparenz kombinieren und hat das jeweilige Optimum von beiden Formaten vereint.